“Zeugen informierten die Polizei”

Ein Mann trinkt Alkohol, kommt mit einem anderen in Streit und greift ihn an.
Kurz danach kommt dem Angreifer eine Familie entgegen. Sofort greift er den Vater der Familie an.
Zeugen sehen dies und informieren die Polizei. Diese kann vor Ort den Täter in Gewahrsam nehmen.

(“Alkoholisierter Mann greift Personen an”, Pressemitteilung Nr. 260/2016 des Polizeirevier Magdeburg vom 7. Juli 2016, online hier.)

Hilfeschrei verhindert Sexualstraftat

Morgens um 6.00 Uhr ist eine Frau auf dem Weg zur Arbeit. Ein Unbekannter packt sie und reißt sie zu Boden. Während er sie festhält, öffnet er ihre Hose.
Ein anderer Mann sieht dies und schreit laut um Hilfe.
Daraufhin rennt der Angreifer weg. Die Frau kann später der Polizei eine detallierte Personenbeschreibung geben.

(“Täter reißt Frau (28) zu Boden: Vor Hotel: Mitarbeiter verhindert Vergewaltigung, Abendzeitung München vom 11.09.2015, online hier.)

Zeugin schreit, Täter flüchtet

Ein Mann greift eine 14-Jährige an. Sie schreit um Hilfe.
Dies hört eine 17-Jährige, die sofort handelt: Sie schreit den Täter an, ruft die Polizei und einen Taxifahrer um Hilfe.
Der Täter flüchtet, die Polizei kann ihn später festnehmen.
Wahrscheinlich hat die 17-Jährige durch ihr Handeln sexuelle Gewalt verhindert.

(“Heldentat in Magdeburg: 17-Jährige verhindert Vergewaltigung eines Mädchens (14)”, RTLaktuell vom 12.05.2016, online hier. Polizeirevier Magdeburg: Pressemitteilung Nr. 193/2016 vom 11.05.2016, online hier.)