“Frau steht Jungen gegen Räuber bei”

“Ein 12-jähriger Schüler, der in Begleitung eines 11-jährigen Schulfreundes war, wurde am Dienstag gegen 13.40 Uhr … von einem 15-Jährigen und einem … Mittäter beraubt. Dabei war das Opfer von einem der Täter mit einem Schlagstock geschlagen worden. Dies beobachtete eine Zeugin, griff ein und forderte die Täter auf, das geraubte Handy zurückzugeben. Das taten die jugendlichen Räuber auch. …”

(Magdeburger Volksstimme, 10.05.2012, Seite 15)

Nach Beleidigung Polizei gerufen

“Am Sonnabend gegen 8.30 Uhr stieg ein 19-jähriger … in die Straßenbahnline… Dort wurde er sofort von einem 29-jährigen … beleidigt. Ein Zeuge rief daraufhin die Polizei, die den Mann noch in der Straßenbahn stellte.”

(Magdeburger Volksstimme, 24.04.2012, Seite 9)

“Passant verhindert Angriff auf 15-Jährigen…”

“Ein 15-jähriger Junge … wurde am Freitag gegen 18.50 Uhr von einem … 26-Jährigen und seinem Kumpel, beide unter starkem Alkoholeinfluss, an der Straßenbahnhaltestelle Damaschkeplatz attackiert. Zunächst reckte der 26-Jährige seine Hand zum “Hitlergruß”; anschließend lief sein Komplize mit erhobenen Fäusten auf den Jungen zu und versuchte, ihn zu schlagen. Ein Passant ging dazwischen. Eine Zeugin rief die Polizei…”

(Magdeburger Volksstimme, 16.04.2012, ganzer Artikel hier)