Bahnreisende greifen ein

An einem Bahnhof wird ein Mann von zwei betrunkenen Fußballfans rassistisch beleidigt. Sofort greifen mehrere Bahnreisende couragiert ein.

(Rechtsradikalismus in Merseburg: Bahnreisende verteidigen Mann aus Burkina Faso. Mitteldeutsche Zeitung vom 02.03. 2014, online hier.)

Zeug_innen beenden Gewalttat

Ein Mann ist mit dem Zug unterwegs. Als er auf dem Bahnhof aussteigt, wird er von zwei Männern beschimpft. Anschließend gehen sie auf ihn los, schlagen ihn zu Boden und treten auf ihn ein.

Als Zeug_innen eingreifen, flüchten die Angreifer.

(Überfall am Bahnhof: Somalier in Merseburg brutal verprügelt. Meldung des mdr vom 21.02.2014, online hier.)

“Jugendliche schützen Frau vor Stalker”

Eine Frau wird in einem Bahnhof von einem Stalker belästigt und angegriffen.

Jugendliche sehen dies, gehen sofort dazwischen und informieren eine Streife der Bundespolizei.

(“Zivilcourage in Halle: Jugendliche schützen Frau vor Stalker”, Mitteldeutsche Zeitung vom 3. Dezember 2013 und Magdeburger Nachrichten vom 4. Dezember 2013, , online hier bzw. hier.)